Projektverwaltung wurde gestartet

Nach dem Vortrag und den anschließenden Gesprächen mit den Entwicklern auf dem Chemnitzer Linuxtag 2014 wurde Tine 2.0 als Projektverwaltung favorisiert.

Diese Software ist in der portugiesischen Version Espresso die Basis der öffentlichen Verwaltung von Brasilien. Brasilien gehört zu den BRICS-Staaten, die den Willen bekundet hatten sich der Problematik der offiziellen NSA-Hintertüren in Systemen, die Windows einsetzen, durch Systemwechsel und OpenSource zu widersetzen und das wurde auch nach dem Bekanntwerden der NSA-Skandale höchste Zeit.

Die DPFW testet Tine-2.0 in der deutschen Version als Basis der Arbeitsgruppenorganisation und hilft ab sofort Tine 2.0 im Rahmen der Arbeitsgruppe für Informationstechnik für den deutschen Markt weiter zu verbessern, um den öffentlichen Verwaltungen eine sichere Alternative zu unsicheren Systemen zu bieten.

Der Zugang zu Tine 2.0 steht ab sofort allen DPFW-Mitgliedern offen. Die Zugangsverwaltung erfolgt über die Emailadresse projekte@dpfw.eu

 

About

Categories: Aktuelles